Teamleitung (m/w/d)

mit Studium der Sozialen Arbeit oder vergleichbarer Qualifikation

Der Baden-Württembergischer Landesverband für Prävention und Rehabilitation (bwlv) gGmbH ist Träger des Integrations- und Inklusionsfachdienstes Heidelberg-Mosbach und im Auftrag des Integrations- und Inklusionamtes beim Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg tätig.

Der Integrations- und Inklusionsfachdienst ist zentrale Anlaufstelle bei Fragestellungen rund um Behinderung und Arbeitsplatz. Auf Grundlage des SGB IX beraten und unterstützen Integrations- und Inklusionsfachdienste sowohl Beschäftigte als auch Betriebe.

Für unseren Standort Heidelberg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Teamleitung (m/w/d)
Vollzeit (100 %); unbefristet

Ihre Aufgaben

  • Sie haben die Fach- und Dienstaufsicht über 11 Mitarbeitende am Hauptstandort Heidelberg sowie der Außenstelle in Mosbach.
  • Sie koordinieren und motivieren die Mitarbeitenden und übernehmen das Personalmanagement.
  • Sie sind Ansprechpartner für den KVJS und für die Geschäftsführung des bwlv.
  • Sie vertreten den Integrations-/Inklusionsfachdienst nach außen und sind in enger Kooperation mit Leistungsträgern, Behörden und weiteren Akteuren im Hinblick auf die berufliche Teilhabe.
  • Sie stellen die Aufgabenerfüllung nach dem SGB IX im Rahmen der Vorgaben und Standards des Integrations-/Inklusionsamtes sicher.
  • Sie führen im Rahmen der Qualitätssicherung interne Audits durch und nehmen an externen Audits teil.
  • Sie beraten und begleiten Arbeitnehmerinnen - bei Bedarf auch langfristig.
  • Sie beraten regionale Arbeitgeber*innen mit dem Ziel, Beschäftigungsverhältnisse zu ermöglichen, behinderungsgerecht zu gestalten und zu sichern.
  • Sie begutachten Arbeitsverhältnisse und empfehlen in Zusammenarbeit mit den Kostenträgern geeignete Fördermaßnahmen. Hierzu verfassen Sie fachdienstliche Stellungnahmen.

Womit Sie uns überzeugen

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, Sozialmanagement oder vergleichbarer Studienabschluss.
  • Leitungs- und Kommunikationskompetenz verbunden mit sicherem Auftreten.
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Erfahrungen in der Kooperation mit Leistungsträgern und anderen Fachdiensten in der beruflichen Teilhabe.
  • Erfahrung in der psychosozialen Beratung von Menschen mit Behinderung.
  • Gute Kenntnisse im Sozial-, Rehabilitations- und Arbeitsrecht.

Womit wir Sie überzeugen

  • Wir bieten eine anspruchsvolle, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche in einem komplexen Arbeitsgebiet.
  • Eine fundierte Einarbeitung.
  • Aufgabenbezogene Fort- und Weiterbildung und Fallsupervision.
  • Vergütung nach TVöD SuE 17.
  • Wir bieten betriebliche Altersvorsorge, Zuschuss zum Jobticket und Gesundheitsfürsorge.

Die Verfügbarkeit eines PKW für Dienstfahrten ist erforderlich.

Bewerbungen von Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung sind erwünscht.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Markus Hölz, Leitung Integrationsfachdienst Heidelberg-Mosbach gerne zur Verfügung.
Kontakt: markus.hoelz@ifd.3in.de, Telefon: 0711/25083-1212

Zurück