Sozialarbeiter/-pädagoge (m/w/d) als Integrations-/Inklusionsberater

mit Studium der Sozialen Arbeit oder vergleichbarer Qualifikation

Der Baden-Württembergischer Landesverband für Prävention und Rehabilitation (bwlv) gGmbH ist Träger des Integrations- und Inklusionsfachdienstes Lörrach-Waldshut und im Auftrag des Integrations- und Inklusionamtes beim Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg tätig.

Der Integrations- und Inklusionsfachdienst ist zentrale Anlaufstelle bei Fragestellungen rund um Behinderung und Arbeitsplatz. Auf Grundlage des SGB IX beraten und unterstützen Integrations- und Inklusionsfachdienste sowohl Beschäftigte als auch Betriebe.

Für unseren Standort Lörrach suchen wir
Integrations-/Inklusionsberater (m/w/d)
in Teilzeit (50 %)

Die Beschäftigung erfolgt zunächst im Rahmen eines Modellprojekts befristet bis zum 30.06.2029

Ihre Aufgaben

  • Sie engagieren sich für die inklusive berufliche Teilhabe von Menschen mit (Schwer-) Behinderung am allgemeinen Arbeitsmarkt.
  • Sie beraten und begleiten Arbeitnehmer*innen – bei Bedarf auch langfristig.
  • Sie beraten regionale Arbeitgeber*innen mit dem Ziel, Beschäftigungsverhältnisse zu ermöglichen, behinderungsgerecht zu gestalten und zu sichern.
  • Sie kooperieren mit Schulen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung beim Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt.
  • Sie vernetzen sich mit regionalen Partner*innen und gestalten diese Beziehungen aktiv.
  • Sie arbeiten eng mit allen für die berufliche Teilhabe und medizinische Reha relevanten Stellen zusammen.
  • Sie begutachten Arbeitsverhältnisse und empfehlen in Zusammenarbeit mit den Kostenträgern geeignete Fördermaßnahmen. Hierzu verfassen Sie fachdienstliche Stellungnahmen.

Womit Sie uns überzeugen

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Sie haben idealerweise Erfahrung in der Beratung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung.
  • Sie bringen Grundkenntnisse im Sozialleistungsrecht mit.
  • Sie kommunizieren souverän mit verschiedensten Gesprächspartnern*innen und haben eine hohe Beratungskompetenz.
  • Sie sind neugierig und offen für unterschiedliche Sichtweisen und können komplexe Situationen präzise erfassen.
  • Sie gestalten Ihre Beratung kreativ und lösungsorientiert und bringen hierbei psychosoziale, betriebliche und rechtliche Aspekte in Einklang.
  • Sie arbeiten strukturiert und selbständig.
  • Sie stellen komplexe Sachverhalte auch schriftlich konkret und treffend dar.
  • Sie sind sicher im Umgang mit gängigen IT-Anwendungen.
  • Sie verfügen über einen PKW für Dienstfahrten.

Womit wir Sie überzeugen

  • Wir bieten eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem komplexen Arbeitsgebiet.
  • Wir reflektieren unsere Arbeit wertschätzend im Team und nutzen Fallsupervision.
  • Wir fördern fachlichen Austausch und regelmäßige Weiterbildung.
  • Wir ermöglichen flexible Arbeitszeiten an einem modernen Arbeitsplatz.
  • Wir vergüten nach TVöD.
  • Wir bieten betriebliche Altersvorsorge, Zuschuss zum Jobticket und Gesundheitsfürsorge.

Bewerbungen von Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung sind erwünscht.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen die Teamleitung Petra Kraus gerne zur Verfügung.
Kontakt: 0711/25083-2910

Zurück